Reise- und Visumeinschränkungen bezüglich Coronavirus

Am 11. März hat die Weltgesundheitsorganisation den Ausbruch des Coronavirus zur Pandemie erklärt.

Während der Coronavirus (auch bekannt als COVID-19) sich welweit ausbreitet, ist es zum unvermeindbaren Thema fast jedes Gesprächs geworden, insbesondere im Bereich Reisen.

Deshalb wollen wir Sie über die derzeitigen Reise- und Visumeinschränkungen wegen des globalen Ausbbruchs des Coronavirus informieren.

Reiseeinschränkungen bezüglich des Coronavirus

Bis zum 17. März gibt es 155 Länder mit fast 183,000 bestätigten Fällen von Coronavirus, der Ausbruch verfolgenden Website von Johns Hopkins Universityäs Coronavirus Ressourcecenter nach (bitte gehen Sie auf deren Website für mehr richtige Informationen über diese Nummer, da sie sich täglich verändert).

airport

CDC empfehlt Reisenden nicht notwendige Reisen zu vermeiden (durch verlegen oder kompletten kündigen deren), wegen der möglichen Aussetzung dem COVID-19.

Manche Länder haben ihre Grenzen geschlossen, während andere bestimmte Einschränkungen, wie z.B. detailierte Check-Ups festgelegt haben (um mehr darüber zu erfahren, gbesuchen Sie IATA hier).

Bitte seien Sie sich bewusst, dass falls Sie in oder durch eines dieser Länder in letzter Zeit gereist haben, eine große Möglichkeit besteht, dass Sie auf der Stelle für 14 Tage unter Quarantine gestellt werden, oder gar nich in Land eintreten dürfen.

So unangenehm es auch klingt, behalten Sie diese Vorsichtsmaßnahmen im Gedächtnis, sie existieren wegen des Wohlbefindens von uns allen. Deshalb ist es wichig dies zu verstehen und zu wissen, was man zu erwarten hat.

Visumeinschränkungen bezüglich des Coronavirus

Der Ausbruch des Coronavirus hat einen erheblichen Einfluss auf die Ausstellung von Visen in Botschaften weltweit.

Das bedeutet nicht, das Reisen unmöglich ist, aber schwieriger als sonst.

Viselio wird weiterhin Visumantragsservices für Länder, die Ihre Grenzen nicht geschlossen haben, anbieten und wir werden die sich schnell verändernden Ereignisse verfolgen.

Wir verstehen den Schwierigkeitsgrad der Siuation am besten! Wir werden weiterhin Ihre Visumanträge bei jedem Schritt unterstützen und alles tun, was in unserer Machtt ist um Sie zu informieren.

Coronavirus Reiseeinschränkungen verändern sich rapide

Bitte beachten Sie, dass sich die COVID-19 Reiseeinschränkungen schnell verändern und das Beste, dass Sie tun können ist die Situation durch richtige Quellen zu verfolgen. Wie vorher genannt IATA – dort gibt es tägliche Updates über internationales Reisen.

Für Tipps, wie das Verbreiten des Coronavirus zu hindern und alle anderen offiziellen Infos, bitte besuchen Sie die Weltgesundheitsorganisation oder Centren für Krenkeitsbekämpfung website.

Ja, es ist eine schwere Zeit, aber wir sind alle darin Zusammen.

Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus

Vergessen Sie nicht – Sicherheit an erster Stelle! Viselio wünscht Ihnen gute Gesundheit und, soweit es möglich ist, eine gute Reise.