In Sachen Design sind chinesische Visa die interessantesten. Unter dem chinesischen Wappen ist eine Zeichnung der Grossen Mauer Chinas, die vielleicht bemerkenswerteste Sehenswürdigkeit dieses Landes.

Informationen auf dem Russischen Visum sind auch in zwei Sprachen vorhaben, Russisch und Englisch. Russisch ist in Kyrillisch geschrieben, wobei auch der Name des Antragstellers in die Kyrillischen Buchstaben umgewandelt wird.

Wie bei alle anderen Visa sind Informationen auf dem indischen Visa in zwei Sprachen verfasst: Hindi (eine der offiziellen Sprachen Indiens) und Englisch. Diese Visa enthalten auch ein Foto der Person, die das Visum beantragt hat. Wenn Sie das Visum erhalten haben, überprüfen Sie nochmals alle Informationen darauf.

Visas sind in ihrem Aussehen von Land zu Land unterschiedlich. Visa sind in der Regel in der Sprache des ausstellenden Landes verfasst, mit Erklärungen auf Englisch. Jede Information auf dem Visum muss mit den Daten im Pass übereinstimmen.