Während eines kürzlich stattgefundenen Treffens in Nairobi, diskutierten Bundespräsident der Schweiz und Präsident der Republik von Kenia über die Eröffnung der Kenianischen Botschaft in Bern.

Nachdem T.K. (64) seinen Pass verlängert hatte, bemerkte er etwas aussergewöhnliches: Tatsächlich wurde sein Geburtsdatum mit dem 00.00.1954 angegeben – und das in seinem Reisepass!

Vom 27. November bis zum 8. Dezember werden Beamte aus den USA in der Schweiz sein. Die Interviews werden in der amerikanischen Botschaft in Bern organisiert, ausserdem auf den amerikanischen Konsulaten in Genf und Zürich.

Wussten Sie, dass ein Schweizer Pass nicht den Geburtsort des Passinhabers nennt, sondern bloss den Heimatort? Die Begriffe Geburtsort und Heimatort werden oft verwechselt, auch von unseren Kunden.