< Zurück zum Blog

Russland und Weißrussland unterzeichnen ein bilaterales Visa Abkommen am 4. Juni

Laut den letzten Neuigkeiten von BelTA, wird am 4. Juni eine abgekürzte Version des bilateralen Visa Abkommen zwischen beiden Ländern unterschrieben.

 

Der Entwurf des Abkommens sieht vor, dass Fußballfans während der Dauer der FIFA Weltmeisterschaft 2018, ohne Visum durch Weißrussland reisen können. Mit den momentan geltenden Regeln zwischen beiden Ländern, ist ein Grenzübertritt auf dem Landweg nicht möglich.

 

(Weitere Informationen auf: Mehr als 350.000 Fan-IDs für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft beantragt)

 

Das Dokumente wird momentan von Russischer Seite geprüft. Weitere Treffen sind in Kürze zu erwarten.  

 

Aleksei Begun, Leiter des Migrationsamtes der Weißrussischen Innenministerium: “Als erstes bieten wir einen Visafreien Transit für Fans an, welche einen Fan Pass besitzen. Außerdem soll das Abkommen Fans ohne Fanpass ermöglichen, unter gewissen Umständen, mit einem russischen Visum durch Belarus zu reisen. Es wird außerdem für sie möglich sein, nach dem Ende der Weltmeisterschaft via Weißrussland zurückzukehren”.

 

(Weitere Informationen auf: Visum vs. Fan ID: Wofür sollten sie sich bewerben und warum?)

 

Die verkürzte Version des Abkommens wird bis zu dessen definitiver Unterzeichnung in Kraft sein. Das Visa Abkommen ist schon seit zwei Jahren in Arbeit.

 

Der unmittelbare Start der Weltmeisterschaft wird den Entscheidungsprozess vermutlich entscheidend beschleunigen.

 

Die diesjährige FIFA Weltmeisterschaft wird vom 14. Juni bis 15. Juli in Russland ausgetragen. Die Spiele finden in 11 verschiedenen Städten statt (Moskau, Sankt Petersburg, Sotschi, Kazan, Saransk, Kaliningrad, Volgograd, Rostov am Don, Nizhny Nowgorod, Jekaterinburg und Samara).

Visumantragsformular in nur 7 Minuten
mit unserem vollautomatisierten Visumantrag.