Russland mit dem Auto bereisen

Möchten Sie Russland mit dem Auto erkunden? Dies kann eine grosse Herausforderung sein, ist aber nicht unmöglich.

 

 

Reisen durch Russland

 

Russische Strassen ausserhalb der Städte sind oft in sehr schlechtem Zustand. Andererseits gibt es viele Staus in Grossstädten wie Moskau und St. Petersburg. Die Russen sind berüchtigt für ihren rücksichtslosen Fahrstil und Unfälle sind keine Seltenheit. Decken Sie sich mit Informationen zu, bevor Sie Ihre Reise antreten.

Eine andere Sache, die Sie davon abhalten könnte, diese Art von Reisen auszuprobieren, ist, dass Tankstellen, Restaurants und Hotels am Strassenrand nur in gut entwickelten Teilen des Landes vorhanden sind. Sobald man in das russische “grosse Unbekannte” einzieht, befindet man sich buchstäblich mitten im Nirgendwo.

Wenn wir gerade davon sprechen – Sie werden auch gute Karten, entweder in gedruckter Form oder Google Maps, benötigen, da Sie ohne Empfang schnell verloren gehen können.

 

 

Erforderliche Dokumente

 

Es gibt natürlich eine ganze Liste von benötigten Dokumente. Sie benötigen:

– Einen gültigen Führerschein;

– Einen internationalen Führerschein;

– Eine Versicherung – prüfen Sie, ob die Versicherung Ihres Landes ausreicht oder ob Sie auch die russische Versicherung benötigen;

– Die Autopapiere;

– Eine befristete Fahrzeugzulassung;

– Ein russisches Visum.

Des Weiteren ist es erforderlich, dass Sie einen Erste-Hilfe-Kasten und einen Feuerlöscher in Ihrem Auto haben.

 

Die befristete Genehmigung für Ihr Fahrzeug wird Ihnen an der Grenze erteilt, wenn Sie mit Ihrem eigenen Auto aus einem anderen Land nach Russland einreisen. Diese Genehmigung ist 10 Tage gültig, kann aber beim örtlichen Zollamt verlängert werden. Bevor Sie es jedoch verlängern können, müssen Sie Ihr Visum registrieren.

 

Falls Sie die Grenze von Estland aus überqueren, können Sie Ihren Grenzübertritt online unter www.estonianborder.eu buchen. Das System heisst GoSwift und spart Ihnen einiges an Zeit.

 

 

Wohnmobil oder Wohnwagen

 

Wenn Sie im Besitz eines Wohnwagens oder Wohnmobils sind und mit ihm reisen möchten, ist dies möglicherweise nicht die beste Option. An vielen Autobahnen gibt es oft keine Plätze dafür. Es gibt nur Standplätze für Lkw-Fahrer, die sich nicht in einwandfreiem Zustand befinden.

 

 

Polizei

 

Es gibt regelmässige Polizeikontrollen, also machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie angehalten werden, Sie haben wahrscheinlich nichts falsch gemacht. Sie können sich jedoch manchmal aus einer Geldstrafe herausreden, falls Ihr Verkehrsverstoss nicht zu schwerwiegend ist (das haben Sie aber nicht gelesen).