Ein anderes Land schloss sich Singapur an, um den mächtigsten Reisepass der Welt zu besitzen

Im Februar wurde der neue “Henley & Partners Passport Index Report” mit den neuesten Änderungen veröffentlicht. Dieser Bericht zeigt auf, in wie viele Länder Bürger der einzelnen Länder reisen können, ohne vorher ein Visum beantragen zu müssen, und ob sie bei der Einreise ein Visum, ein e-Visum oder eine Electronic Travel Authorization (ETA) beantragen können. Zwei Länder, beide in Asien, teilen sich den ersten Platz: Singapur und nun auch ein Newcomer – Japan. Staatsbürger beider Länder können bis zu 180 Länder visafrei bereisen da Usbekistan die Visumspflicht für Staatsangehörige dieser beiden Länder aufgehoben hat. An zweiter Stelle steht Deutschland, dessen Staatsangehörige 179 Länder ohne Visum besuchen können. Deutschland lag fünf Jahre lang in Führung bis Singapur im Dezember des letzten Jahres die Spitze übernahm.

 

Parag Khanna, Senior Fellow am Centre of Asia and Globalization an der National University of Singapore, sagte, dass insbesondere diese beiden Staaten als friedliche Wirtschaftsmächte betrachtet werden und dass ihr Aufstieg längst überfällig sei, berichtete Financial Tribune.

 

Südkorea teilt sich den dritten Platz (178 Länder) mit einer Reihe europäischer Länder: Dänemark, Finnland, Frankreich, Italien, Spanien und Schweden.

 

Die USA liegen in dieser Rangliste auf dem fünften Platz (176 Länder). Ihre Position auf dieser Liste ist darauf zurückzuführen, dass die Türkei und einige andere Länder die visafreie Einreise von US-Bürgern widerrufen haben. Die USA teilen sich ihren Platz auf der Liste mit der Schweiz, Kanada und Irland.

 

Die Ukraine (118 Länder; 42. Platz) und Georgien (100 Länder; 54. Platz) sind in diesem Jahr die höchsten Aufsteiger und haben sich seit ihrer Liberalisierung der Visapolitik im Jahr 2017 mit der Europäischen Union um 16 bzw. 14 Plätze vergrössert.

 

Am Ende der Liste stehen Syrien (28 Länder), Irak (27) und Afghanistan (24).

 

Früher wurde diese Liste jährlich veröffentlicht, heute werden Änderungen jedoch in Echtzeit aktualisiert, wie ein Sprecher von Henley & Partners sagte.